... besonders vielseitig: Der Gewerbebach

Krokodil im Gewerbebach Das Krokodil im Gewerbebach in der Gerberau ist zu einem Markenzeichen von Freiburgs oberen Altstadt geworden.  Das vom Künstler Ole Meinecke geschaffene Werk gehört heute zu jeder Innenstadtführung. Durch private Initiative konnte das Kunstwerk für die obere Altstadt erhalten werden.


 Medienkunst am Gewerbebach „20-minutes-of- attention“ ist ein Medienkunstprojekt am Gewerbebach, das ganz bewusst moderne Kunst in die geschichtsträchtige und traditionelle Obere Altstadt bringen möchte.Ein großes Fenster über dem Gewebebach wird zu einer öffentlichen Leinwand, auf der zwischen 20.00 Uhr und 22.00 Uhr Medienkunst zu sehen ist. Das Medienkunstprojekt wird von „artforum3 e.V.“ betreut, einem gemeinnützigen Verein, der  die Förderung zeitgenössischer bildenden Kunst am Oberrhein zum Ziel hat und seine Geschäftsstelle in der Insel 3 unterhält.


 Strom aus dem Gewerbebach Durch die Obere Altstadt fließt der Gewerbebach. Aus ihm werden alle Bächle in der Altstadt abgeleitet und gespeist. Schon vor der Stadtgründung von Freiburg wurde der Kanal angelegt um eine Wiesenbewässerung zu organisieren und Mühlen zu betreiben. Die Himmelsbach Reinigung Färberei nutzt seit über 100 Jahren das Gefälle des Gewerbebachs unter dem Haus zum Betrieb einer Wasserkraftanlage. Seit dem Mittelalter werden und wurden hier Wasserräder zum Antrieb genutzt. Die heutige doppelgeregelte Kaplanturbine wurde 2010 eingebaut und produziert pro Jahr rund 100.000 KWh Ökostrom.


Mehr Infos: http://www.himmelsbach-reinigung.de/kultur.htm